Immobilienwert online kostenlos ermitteln

Sie erhalten innerhalb von 24 Stunden Ihre Bewertung.

  • Kostenlos und unverbindlich
  • Ohne Kontakt
  • Ohne Anmeldung

Lassen Sie von Profis den Wert Ihrer Immobilie online kostenlos ermitteln.

Wer eine Immobilie kaufen oder verkaufen möchte, ist schnell mit der Frage konfrontiert, ob der anvisierte Preis realistisch ist. Denn Käufer wollen nicht zu viel bezahlen, Verkäufer jedoch nicht unter Wert verkaufen. Dabei hilft eine Immobilienbewertung.

Immobilenwert online kostenlos ermitteln

Hier können Sie  ganz bequem einen unverbindlichen Online Vergleichswert von unseren Experten ermitteln lassen

  • Einfamilienhaus
  • Reihenhaus
  • Doppelhaushälfte
  • Merhfamilienhaus
  • Geschäftshaus
  • Erdgeschosswohnung
  • Etagenwohnung
  • Penthouse
  • Dachgeschoss
  • Andere Wohnungsart
  • Büro
  • Praxis
  • Wohnhaus
  • Geschäftshaus
  • Industriegebäude
  • Handel
  • Bauland
  • Ackerland
  • Wald-/Grünland
  • Sonstiges

Weiterführende Informationen zur  Immobilienbewertung und Preisfindung

Was ist Ihre Immobilie tatsächlich wert?

Eine vollständige Bewertung Ihrer Immobilie beinhaltet eine gründliche Analyse aus mehreren Perspektiven. Wir berücksichtigen die Bausubstanz, die Wirtschaftlichkeit sowie jegliche Modernisierungen oder Renovierungen, die bereits durchgeführt wurden. Dabei ist das Grundstück, das Hauptgebäude und eventuelle Nebenbauten, wie beispielsweise eine Garage, Gegenstand unserer Berechnungen. Unser Ziel ist es, Ihnen eine genaue und zuverlässige Bewertung Ihrer Immobilie zu liefern.

Sie wissen, dass Ihre Immobilie im Großraum Stuttgart einen hohen Wert hat.
Aber wie hoch ist dieser genau?

Wenn es um den Wert einer Immobilie geht, gibt es viele Faktoren, die man berücksichtigen sollte, angefangen mit der Größe, dem Alter, die Ausstattung bis hin zur Lage, umliegenden Ökonomie sowie der zukünftigen Marktentwicklung.

In Stuttgart, einer der stärksten Wirtschaftsregionen Deutschlands wo das Verhältnis von Angebot und Nachfrage in der Regel auf Seiten der Verkäufer steht, ist es von großer Bedeutung eine realistische Immobilienwertermittlung einer Immobilie zu erhalten, um so einen erfolgreichen Verkauf oder eine erfolgreiche Vermietung zu erzielen.

Es ist nachvollziehbar, dass Eigentümer in der Regel eher dazu neigen, den Wert Ihrer Immobilie im Rahmen einer Bewertung zu überschätzen. Dies kann jedoch unerwünschte, wenn nicht gar fatale Auswirkungen auf den Verkaufsprozess haben, da ein zu hoher Einstiegspreis erfahrungsgemäß den tatsächlich erzielbaren Verkaufspreis negativ beeinflusst. Um eine realistische Wertermittlung der Immobilie durchzuführen, ist es erforderlich, diverse Faktoren zu berücksichtigen, unabhängig davon, ob es sich um eine Wohnung, eine Gewerbeeinheit oder ein Haus handelt.

Unsere exakte Wertanalyse ist eine Investition, die sich lohnt, denn sie sichert Ihnen einen erfolgreichen Verkauf zum bestmöglichen Preis.

Jede Immobilie ist einzigartig und unser erfahrenes Team entwickelt individuell für Ihre Immobilie einen maßgeschneiderten Marketingplan, der perfekt auf Ihr Eigentum abgestimmt ist.

Unsere professionellen Methoden, darunter ansprechende Fotografie, ein repräsentatives Exposé, eine exzellent organisierte Online-Präsentation und ein 360-Grad Rundgang, ermöglichen es uns, die richtigen Interessenten zu erreichen. Durch zielgruppengerechte Anzeigenschaltung in geeigneten Medien, attraktive Werbung am Objekt sowie das Nutzen eines breit gefächerten Netzwerks an Investoren.

Um den aktuellen Wert Ihrer Immobilie zu bestimmen, analysieren wir wichtige Faktoren wie Umfeld, Lage und Infrastruktur, haben die aktuelle Marktsituation im Überblick und erstellen eine tagesaktuelle Informations-Übersicht vergleichbarer Angebote. Dank unserer intensiven Wertanalyse nach anerkannten Methoden garantieren wir einen schnellen Verkaufserfolg zu einem optimalen Preis.

Die hohe Kunst des Immobilienhandels liegt darin, Angebot und Nachfrage optimal zu kombinieren.

Außerdem erledigen wir Behördengänge und besorgen alle Unterlagen, welche für Ihren erfolgreichen Immobilienverkauf in Stuttgart und dem Umland notwendig sind. Das heißt wir beschaffen den Grundbuchauszug, den Energieausweis, stellen die Eigentümerversammlung-Protokolle zusammen, besorgen Mietverträge, Lagepläne, Betriebskostenabrechnungen und alle weiteren Objektunterlagen.

Individualität & Dynamik, anstatt herkömmlicher Standardabwicklung.

Wir sind uns bewusst, dass der Verkauf von Immobilien, insbesondere von privaten Objekten, oft mit emotionalen und unsicheren Aspekten verbunden ist. Um einen erfolgreichen und reibungslosen Verlauf zu gewährleisten, behandeln wir jedes Objekt mit derselben Sorgfalt und Professionalität, als wäre es unser eigenes Eigentum. Wir beraten unsere Kunden ganzheitlich von Anfang an durch die gesamte Prozesskette und kümmern uns um alle notwendigen Schritte, um den höchstmöglichen Verkaufspreis als Ergebnis zu erzielen.

Prozesskette: Immobilienbewertung bis zum Verkauf

Hierbei führen wir gründliche Verkaufswertermittlungen durch, welcher für unsere Kunden kostenfrei ist. Dadurch können wir sicher feststellen, ob der tatsächliche Verkaufspreis auch Ihrer erwünschten Preisvorstellung entspricht.
Wir distanzieren uns von überhöhten Jenseits-Preisvorstellungen, die leider heutzutage oftmals in den Raum geworfen werden, um den Makler-Auftrag zu erhalten.
Wir handeln vom ersten Moment an in Ihrem Interesse.

Nachdem wir uns ein detailliertes Bild von Ihrem Haus, Ihrer Wohnung oder Ihrer Gewerbeeinheit gemacht haben, erstellen wir ein professionelles Verkaufs Exposé, welches alle relevanten und erforderlichen Daten und Fakten Ihres Objekts, sowie hochauflösendes Bildmaterial und VR-3D-Rundgänge enthalten.

Das Umfeld nehmen wir ebenfalls unter die Lupe und fertigen eine Standortanalyse auf Mikro- und Makroebene durch.

Nach erneuter Abstimmung auf Grundlage der zusammengetragenen Informationen mit Ihnen, starten wir mit der zielgruppenorientierten Vermarktung und führen erste Gespräche und Besichtigungstermine mit potentiellen Interessenten durch.

Wir legen großen Wert darauf, dass jeder Termin mit der nötigen Professionalität und Sorgfalt wahrgenommen wird. Um dies zu gewährleisten, beschränken wir uns auf eine begrenzte Anzahl von Objekten, um uns genug Zeit für eine optimale Abwicklung nehmen zu können. Interessenten werden schnell erkennen, dass wir unsere Objekte gründlich kennen und unsere Beratungen auf fundiertem Fachwissen basieren.

Sobald wir den geeigneten Käufer für Ihr Objekt gefunden haben, werden wir in enger Zusammenarbeit mit Ihnen die Verkaufsabwicklung einleiten. Schritt für Schritt begleiten wir Sie von den Anfangsverhandlungen bis hin zum Notartermin und der enggültigen Übergabe des Objekts durch die gesamte Prozesskette. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch nach Abschluss der notariellen Beurkundung weiter zur Verfügung und unterstützen Sie in jeglicher Hinsicht.

Anerkannte Verfahren der Immobilienbewertung

Es ist von großer Bedeutung, eine zuverlässige und fundierte Wertermittlung vor Verkauf einer Immobilie durchzuführen.
Dies erfordert eine gründliche Analyse des Marktes, in dem sich die Immobilie zum Vermarktungszeitpunkt befindet. Diese Tatsache wird von jedem erfahrenen und qualifizierten Immobiliensachverständiger bestätigt. Um eine zuverlässige Wertermittlung durchzuführen, ist es erforderlich, gängige und anerkannte Methoden wie das Sachwert-, das Ertragswert-, und das Vergleichswertverfahren anzuwenden. Darüber hinaus ist es von entscheidender Bedeutung, den Standort des Marktes an sich genauestens zu betrachten.

Sachwertverfahren

Das Sachwertverfahren gibt Auskunft über die Herstellungskosten und den Grundstückswert ab.

Ertragswertverfahren

Das Ertragswertverfahren betrachtet die Immobilie als Investment und bringt den nachhaltig erzielbaren Ertrag als Geldanlage hervor.

Vergleichswertverfahren

Das Vergleichswertverfahren, wie es der Name schon preisgibt, richtet sich an aktuelle Angebote im vergleichbaren Segment.

Markteinordnung

Als Ihre fachkundigen Berater auf dem Gebiet des Immobilienmarktes in Stuttgart, verfügen wir über die Fähigkeit, Ihr Objekt mit höchster Präzision in die aktuelle Marktsituation einzuordnen.
Hierfür gilt es folgende Punkte zu beachten.

Um eine höchstpräzisere Markteinordnung Ihrer Immobilie zu ermöglichen, erstellen wir zusätzlich eine tagesaktuelle Übersicht, die aktuelle Vergleichsangebote in Augenschein nimmt. Obgleich Ihr Objekt in seiner Einzigartigkeit unbestreitbar ist, ist es von ausschlaggebender Bedeutung es in Bezug auf die aktuelle Angebotssituation zu betrachten, um den tatsächlichen Wert zum Vermarktungszeitpunkt zu definieren. Der Preis ergibt sich letztlich durch das Verhältnis von Angebot und Nachfrage. Durch eine sorgfältige Vermarktungsstrategie kann dieser jedoch positiv beeinflusst werden.

Welche Wertermittlung für welche Anwendungsklasse?

Die Praxis zeigt, dass für unterschiedliche Situationen jeweils unterschiedliche Arten von Immobilienbewertungen erforderlich sind. Hierbei kann es vorkommen, dass mal ein Kurzgutachten ausreichend ist, während in anderen Fällen eine ausführliche Bewertung erforderlich ist. In Rechtsstreitigkeiten, wie beispielsweise im Rahmen von Scheidungen oder Erbschaften, verlangt das Gericht in der Regel ein Gutachten durch einen öffentlich bestellten und vereidigten Immobiliensachverständiger.
Auch im Falle von Auseinandersetzungen mit dem Finanzamt bezüglich der angesetzten Erbschaftssteuer kann ein Gutachten von einem Sachverständiger hilfreich sein.

Die Fertigung von gerichtlichen Gutachten ist ein sehr zeitaufwendiger und für den Auftraggeber kostspieliger Prozess. Dies ist auf die umfassende Gestaltung des Wertgutachtes und die erforderliche Begründung des Marktwerts der Immobilie zurückzuführen. Die Begründung muss so genau und präzise formuliert sein, dass ein Richter, ohne die Immobilie jemals gesehen zu haben, aufgrund des Gutachtes eine angemessene rechtliche Entscheidung in dem Streitfall treffen kann.

Beim Verkauf einer Immobilie ist es von großer und entscheidender Bedeutung, dass ein Marktwert ermittelt wird. Ein gutachterliches Marktwertgutachten, kann den Verkäufer unterstützen, indem es den erzielbaren Verkaufspreis im Fokus hat.
Dies ist von Vorteil für jeden Verkäufer, unabhängig davon, ob es sich um eine Erbengemeinschaft oder eine Scheidungssituation handelt.

Unverbindliche Wertermittlung

Sollten Sie sich dafür entscheiden, uns mit der Durchführung der Immobilienbewertung zu beauftragen, werden wir Ihnen eine schriftliche Ausarbeitung unserer Wertermittlung zukommen lassen. Dies dient sowohl als Dokumentation für Ihre Unterlagen als auch als Beleg im Angebotsprozess. Da uns höchste Transparenz als Leistungsgarantie am Herzen liegt.

Ihre Immobilie in Stuttgart hat einen hohen Wert!
Wir ermitteln Ihnen den Genauen.

Notwendige Unterlagen zur Wertermittlung

Um eine zuverlässige Bewertung einer Immobilie durchzuführen, benötigt der Immobiliengutachter bestimmte Dokumente, um eine möglichst präzise Analyse vornehmen zu können. Dazu zählen der aktuelle Grundbuchauszug, der Lageplan, die genaue Flächengröße, Pläne und Bauzeichnungen der Immobilie sowie Informationen über durchgeführte Modernisierungsarbeiten.

Zur Erstellung einer zuverlässigen Wertermittlung von Eigentumswohnungen werden zusätzliche Dokumente benötigt. Dazu gehören die Teilungserklärung, die letzte Jahresabrechnung inklusive der Angaben zur Instandhaltungsrücklage, sowie Protokolle der letzten drei Eigentümerversammlungen. Bei Erbpacht sollte der Erbpachtsvertrag sowie die Höhe des aktuellen Erbpachtzinses bereitgestellt werden.
Bei Denkmalschutz wir eine Kopie des Denkmalbescheids benötigt.
Falls die Immobilie vermietet ist, sind Kopien der Mietverträge und eine detaillierte Aufstellung der Nettokaltmieten ebenfalls von Vorteil.

Bei einer Immobilie, die mit einem Nießbrauch belastet ist, ist es von großer Bedeutung, dass der Gutachter eine vollständige und umfassende Auskunft hierüber erhält. Um einen erfolgreichen Verkauf der Immobilie zu ermöglichen, ist es in der Regel ratsam, dass das Nießbrauchrecht zum Verkauf der Einheit gelöscht wird.

Eine Lösung könnte darin bestehen, dass der Nießbraucher beim Verkauf eine vereinbarte Summe als Entschädigung für den Verzicht auf sein Nießbrauchrecht erhält. Die Löschung des Nießbrauchrechts kann entweder im Rahmen der Beurkundung des notariellen Kaufvertrags oder durch eine vorherige Erklärung beim Notariat erfolgen.

Maximieren Sie Ihre Chancen auf einen erfolgreichen Verkauf oder eine erfolgreiche Vermietung Ihrer Immobilie.
Wir als ganzheitliche Immobilienberater von Neckarblick Immobilien sind bereit Ihnen Sie zu unterstützen. Ganz gleich ob es sich um eine selbstgenutzte Immobilie, ein vermietetes Objekt oder eine Immobilienerbschaft handelt, wir haben die nötigen Fähigkeiten und Ressourcen, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Kontaktieren Sie uns noch heute, um alle benötigten Unterlagen und Informationen zu erhalten.

Spekulationssteuer beim Immobilienverkauf

Wer eine Immobilie veräußern möchte, muss sich mit einer Reihe von Faktoren auseinandersetzen. Häufig werden die Auswirkungen des Finanzamtes jedoch beim Verkauf nicht berücksichtigt. Unter Umständen ist es erforderlich, die sogenannte „Spekulationssteuer“ zu entrichten. Die Höhe dieser Steuer kann je nach Preis der Immobilie und persönlichem Steuersatz erheblich variieren.
Daher ist es erfahrungsgemäß von Vorteil, bereits vor Abschluss des Immobilienverkaufs sorgfältig zu überprüfen, ob und grob in welcher Höhe solch eine Steuer anfällt. Die Höhe der anstehenden Spekulationssteuer kann möglicherweise durch eine geplante Vorgehensweise beeinflusst werden.

In Deutschland ist es üblich, dass JEDER Kauf und Verkauf von Immobilien notariell beurkundet wird. Eine der Pflichten des Notars ist es eine Abschrift des Kaufvertrags an das zuständige Finanzamt weiterzuleiten. Hierbei prüft das Finanzamt, ob es sich bei dem Verkauf eventuell um ein Spekulationsgeschäft handelt und somit ein Gewinn steuerpflichtig ist.

Die Regelungen zu Spekulationssteuer in Bezug auf Immobilienobjekte sind im §23 des Einkommensteuergesetzes (§23 EstG) festgelegt. Nach dieser Vorschrift ist es Pflicht, „Gewinne aus privaten Veräußerungsgeschäften“ zu besteuern, darunter fallen auch Gewinne aus dem Verkauf von Immobilien durch Privatpersonen. Es ist jedoch von entscheidender Bedeutung, die Details des Steuerrechts im Auge zu behalten. Denn die Besteuerung erfolgt nur dann, wenn eine tatsächliche Absicht zu Gewinnerzielung besteht. Vor diesem Hintergrund ist auch der Name der Steuer zutreffend, der sich im Volksmund eingebürgert hat: Die Spekulationssteuer muss dann bezahlt werden, wenn man eben mit Immobilien spekulliert.
Wenn also der Schwerpunkt auf der Absicht liegt, durch den Verkauf einer Immobilie Gewinne zu erzielen. Der Gesetzgeber hat in einer eindeutigen und klaren Art festgelegt, wann das Finanzamt von einer Absicht zur Gewinnerzielung ausgeht und folglich die Steuer zu zahlen ist. Die Höhe der Steuer wird anhand des individuellen Einkommensteuersatzes berechnet.

Spekulationssteuer bei selbstgenutztem Wohneigentum?

Viele Menschen investieren in Immobilien, um in Ihrem eigenen Haus oder Ihrer eigenen Wohnung zu leben.

Dennoch gibt es Fälle, in denen ein Verkauf der Immobilie auf Grund von Veränderungen im Lebensumfeld oder einer Trennung unumgänglich ist. In solchen Fällen wäre es unangemessen, den Verkäufer einer solchen Immobilie mit einer Spekulationssteuer zu belasten, welche grundsätzlich bei erzielten Gewinnen aus privaten Veräußerungsgeschäften (wie dem Verkauf einer Immobilie) fällig wird.

Gleichzeitig gilt zu beachten, dass durch den Gesetzgeber vorgeschrieben ist, dass bei selbst genutzten Immobilien keine Stuer abzuführen ist, wenn sich die Veräußerung im Rahmen einer Eigennutzung des Objekts befindet, selbst wenn die Spekulationsfrist von zehn Jahren zwischen Kauf und Verkauf nicht eingehalten wurde.